Die Liebe meines Herzens · Klaasen · Liebe

1662 Aufrufe

Neue Beiträge   |  Forenliste   |  Registrierung   |   Archiv   |   a n m e l d e n

 

     Klaasen



Die Liebe meines Herzens

   03.08.2014, 10:36



DIE LIEBE MEINES HERZENS

Sie hieß Swannchen,
hatte zarte runde Klöpse …

Wie ein Nurejew,
in seinen Glanzzeiten
gefeierter Balletttänzer,
tanzte sie mir graziös -
leichtfüßig wie ein Wasserläufer -
auf der Nase herum

Sie besaß alles,
wovon ein Mann träumt,
und als ich sie fragte:
Liebst du mich?
da schenkte sie mir einen Baum
und meinte:
Frage die Blätter!
und ich musste
jedes einzelne Blatt pflücken
und dabei sagen :

Sie liebt mich!
Sie liebt mich nicht!
Sie liebt mich!
Sie liebt mich nicht!

Ich pflücke noch immer,
und die Antwort
ist noch tausende
Blätter entfernt.

by© Klaas Klaasen

 

     toltec-head



Die Liebe meines Herzens

   03.08.2014, 12:20 / 1 x geändert



"Runde Klöpse...", warum eigentlich an dieser Stelle Auslassungspunkte?, träumerische Auslassungspunkte?, egal, "Wie ein Nurejew", es folgt dann unnötiger Weise noch ein Mini-Wikipedia-Eintrag, "gefeierter Ballettänzer", egal, was ich sagen wollte, ist: Von Birnbäumen Äpfel zu erwarten, hilft keinem weiter.

 

     Gretchen Darloni



Klöpse ... nein oder doch?

   08.08.2014, 15:37



... Klöpse? Warum eigentlich Klöpse? Warum nicht direkt Möpse? Aus Angst vor etwelcher Zensur? Oder um der Erzeugung poetischen Mehrwertes willen? Naja, meinetwegen ... nur - den gedoppelten Nurejew-Wasserläufer-Vergleich mit dem zwiefachen wie finde ich redundant und außerdem sitzt er (der Vergleich) nicht richtig, mich dünkt gar: Er hinkt (vielleicht bilde ich mir das aber nur ein). Und leichtfüßig wirkt in diesem Zusammenhang ein bisschen einfallslos (auf mich jedenfalls). Dass sie, Swannchen, alles besaß, wovon ein Mann träumt, ist eine Floskel, ein Hohlwort, und stimmt bestimmt nicht - oder? Ich meine, irgendein Haar hängt doch immer in die Suppe und überhaupt: Ist es nicht ziemlich bescheuert, sich auf das Abblättern eines ganzen Baumes einzulassen und da jahrelang ohne Erfolgsgarantie dran rumzurupfen? Wer macht denn so was, ehrlich?!

Also, mir kommt das ganze Gedicht ziemlich weit hergeholt vor und ich würde mal sagen, man muss sich nicht jeden geschenkten Baum in den Garten stellen (dennoch - das mit dem Baum und dem langwierigen Pflücken ist eine hübsche Idee) und manche Frage sollte man sich lieber verkneifen, denn Reden ist Silber, aber Schweigen ist Gold und womöglich hab ich alles gar nicht richtig verstanden. Deshalb bin ich jetzt still.
Gretchengrüße -> zum Abendbrechen

 

     Jolante



Die Liebe meines Herzens

   09.08.2014, 12:28



Grüß dich, Klaasen, mit ein paar kleinen Änderungen gefiele mir dein Gedicht gar nicht schlecht. Die Pointe wirkt, finde ich, wenn das Ganze ein wenig gestrafft wird, noch stärker (jedenfalls auf mich). Hier mein Vorschlag, den du hoffentlich nicht als Schlag empfindest:

Sie hieß Swannchen,
hatte zarte runde Klöpse...

Wie ein Nurejew
tanzte sie mir ballettös
auf der Nase herum.

Sie hatte das Etwas,
von dem ich träumte,
und als ich sie fragte,
liebst du mich?
schenkte sie mir einen Baum
und antwortete:
Frage die Blätter!

Jedes einzelne Blatt
musste ich pflücken und sagen:
Sie liebt mich!
Sie liebt mich nicht!
Sie liebt mich!
Sie liebt mich nicht!

Ich pflücke und pflücke,
doch die Antwort ist noch
tausende Blätter entfernt.

- - -
Mit ermutigenden Grüßen
Jolante

 

     gregor libkowsky



Wer streicht, gewinnt (manchmal)

   09.08.2014, 17:18 / 1 x geändert



Auf Jolantes Vorschlag eingehend, stellt sich mir die Frage, warum nicht noch mehr kürzen?
Lass doch den Nurejew und die Klöpse und das Swannchen machen was sie wollen - nur nicht hier in diesem Gedicht.





Sie hatte das Etwas,
von dem ich träumte,
und als ich sie fragte,
liebst du mich?
schenkte sie mir einen Baum
und antwortete:
Frage die Blätter!

Jedes einzelne Blatt
musste ich pflücken und sagen:
Sie liebt mich!
Sie liebt mich nicht!
Sie liebt mich!
Sie liebt mich nicht!

Ich pflücke und pflücke,
doch die Antwort ist noch
tausende Blätter entfernt.




Grüße von Gregor Libkowsky, der irgendwie mit dem Wort "Klöpse" so gar nicht zurecht kommen will.

 

     Gretchen Darloni



's wird doch noch was -

   09.08.2014, 18:24 / 1 x geändert



ohja!

so ohne die dämlich sexistischen klöpse und ohne
das umständliche wie-nurejew-wie-wasserläufer-gestöpsle
kann man das tatsächlich lesen ...
... findet
... die kröte -> carpe

aber ob nun -> Klaas Klaasen auf all den vielen seiten, wo er im laufe
der letzten jahre sein -> Swannchen schon eingestellt hat,
auch die neufassung nachreichen wird?

 

     gregor libkowsky



Die große Entlaubung

   09.08.2014, 19:27 / 2 x geändert



Im jetzigen (lesbaren) Stadium des Gedichtes wirkt allerdings der von Anfang an unselige Titel "Die Liebe meines Herzens" wie ein Brechmittel, welches erfolgreich mit einem Abführmittel vermischt wurde.
Also hier könnte man sich etwas einfallen lassen. Vielleicht in der Art von:

- Verblättert
- Ich laub nur dich
- Mit Verlaub
- Meiner Gelaubten
- Liebeslaube
- Entblättert
- Er.laubt

usw. usf.


Grüße von Gregor Libkowsky


]Nachtrag (zu Gretchens übervollem Google-Klöße-Korb und Jolantes Engagement):
Wer nur konnte ahnen, dass es sich hier um eines der gefürchteten unveränderlichen Gedichte handeln könnte, kam es doch so rein und unschuldskloßig-(klopsig) daher.

 

     Klaasen²



Die große Entlaubung

   01.10.2014, 14:09



Danke Euch allen dafür das ihr mich zum Schmunzel gebracht habt.
Liebe Grüße
Klaas Klaasen

 

Die Liebe meines Herzens




  SYNEKDOCHE.DE
~ Startseite
kafkaesk
~ Neue Beiträge
~ Beiträge suchen
Literatur
~ Prosa
~ Gedichte
~ Diskussionen
~ Literaturwissenschaft
Literatur
~ Impressum

  Online

  Aktuelle Themen

Meinung

Basissatz: Inhalt oder Gehalt?

Kurzreferat zu Friedrich Nagelmann

2zeilenTiere + Konsorten

Amiland

tasmanischen Silberbäumen lauschen

Glühender Sand

Das leere Schlachtfeld

Hoher Geburtstag

Antifeudale Lyrik im Stile Bürgers?

Klug geschissen

Schnapsidee

Nicht

Denk ich an Deutschland...

Kitsch als legitiemer Begriff in der

Der Ablaut und Ablautsystem

Hilfe! Suche...

Fiktionale vs. faktuale Erzählung

was wir geben (so nett, en passant)

Was ich nie wieder fand