Wo ist Heimat? - 13 Thesen - · Gretchen Darloni · Constance

1641 Aufrufe

Neue Beiträge   |  Forenliste   |  Registrierung   |   Archiv   |   a n m e l d e n

 

     Gretchen Darloni



Wo ist Heimat? - 13 Thesen -

   04.01.2014, 11:07



The past is never dead. It's not even past.
(William Faulkner)


Heimat ist

Wo mit schlankem grünem Arm
Pappeln den murmelnden Fluss behüten;
Wo in Uferbüschen warm
Schmalhüftige Sniper Tücke brüten;

Wo balsamisch in schwüler Nacht
Blaublumenblütenstaub weht;
Wo Venus mit Luna in trunkener Pracht
Rotlichtumdämmert anschaffen geht;

Wo im hohen Aetherduft
Kühlet der Weih die Schwingen;
Wo plötzlich aus blauer Himmelsluft
Geschleuderte Blitze dich zwingen,

Um dein Leben zu rennen; dein Heil
In der Flucht zu suchen, dieweil
Was du liebstest, zusammenbricht.
Heimat ist, wo man ordentlich spricht;

Wo man brav sein muss, wo man klein bleiben muss;
Wo das Spiel verdorrt; wo das Brot verschimmelt;
Wo man Galle frisst; wo es unten am Fluss
In den Speichern von tauben Hornisssen wimmelt.



__________________________________________

Ein Gruß an -> Simon Lore,
der das Wort benutzte ("Heimat"); fiel mir eben ein,
nur so; ohne Anspruch, keine Bedeutung, schiere Reimlust
und kann gern durch andere Heimat-Entwürfe ergänzt werden.

Gretchen



-> zur Arschlochamsel

 

     Städter



14. (Songtext)

   05.01.2014, 10:39



Wo ist mein Land ? hab es im Fluge verlor’n
Denn es reichte die Zeit nur für mich

Wo ist mein Bild ? das mir die Wege beschrieb
Das mir sagt alles währt nur einen Augenblick

Bin ich bei mir frag ich mich was ich nicht weiß
Doch die Antwort bleibt mir verwehrt

Steh ich am Fluss zieh’n tausend Leben vorbei
Nur mein Spiegelbild liebt und verzeiht.

Bald treib auch ich im Abendrot fort
Und mein Blut liegt noch einmal im Meer

Sturm in den Wolken schreibt mir mein Buch
Und mein Ich führt ihm zögernd die Hand
Trägt mich Vergangenes durch jede Flut
Wenn ich bei mir bin - bin ich
Auf der Suche sein will ich

 

     Jolante



Wo ist Heimat?

   21.01.2014, 22:03 / 7 x geändert



Die Heimat, die ich meine,
ist Nirgendwo im Niemandsland.
Auch wenn ich sie verneine,
sie lockert nie ihr Gängelband.

 

Wo ist Heimat? - 13 Thesen -




  SYNEKDOCHE.DE
~ Startseite
kafkaesk
~ Neue Beiträge
~ Beiträge suchen
Literatur
~ Prosa
~ Gedichte
~ Diskussionen
~ Literaturwissenschaft
Literatur
~ Impressum

  Online

  Aktuelle Themen

Meinung

Basissatz: Inhalt oder Gehalt?

Kurzreferat zu Friedrich Nagelmann

2zeilenTiere + Konsorten

Amiland

tasmanischen Silberbäumen lauschen

Glühender Sand

Das leere Schlachtfeld

Hoher Geburtstag

Antifeudale Lyrik im Stile Bürgers?

Klug geschissen

Schnapsidee

Nicht

Denk ich an Deutschland...

Kitsch als legitiemer Begriff in der

Der Ablaut und Ablautsystem

Hilfe! Suche...

Fiktionale vs. faktuale Erzählung

was wir geben (so nett, en passant)

Was ich nie wieder fand