Jäger · spurdo · Z-Entwürfe

1446 Aufrufe

Neue Beiträge   |  Forenliste   |  Registrierung   |   Archiv   |   a n m e l d e n

 

     spurdo



Jäger

   10.07.2013, 04:15



Ihr werdet verstehen können, weshalb ich derzeit sehr aufgeregt bin und um schnelle Hilfe bitte.
Es sei zum besseren Verständnisses gesagt, dass ich passionierter Jäger bin. Dazu arbeite ich als Psychotherapeut in einer renomierten Privatklinik in meiner Gegend. Ich habe ein aufwühlendes Studium mit Bestnoten beendet, um diese Stelle zu bekommen und gebe mir seit dem alle Mühe, meiner Arbeit so gut ich es kann nachzugehen. der Erfolg zeichnet sich langsam ab, eine Beförderung steht kurz bevor, aber ich schweife ab und das tut nichts zur Sache. Heute Abend hatte ich Spätschicht und wie gewohnt haben wir die Schicht mit einer Stationsübergabe beendet.
Es war alles vollkommen ruhig. Statt der gewohnten Stunde brauchten wir nur eine Viertelstunde ich konnte mich auf den Heimweg machen. Als ich mein Haus betrat traute ich meinen Ohren nicht. Einige von euch werden es sich denken können. Ich hörte Geräusche aus dem Schlafzimmer. Meine Frau. Meine Frau und ein anderer Mann.
Es ist lustig, was einem in so einer Situation für Dinge auffallen. In der Tür zu meinem Arbeitszimmer, die direkt am Flur lag, war eine Macke. Ein heller Sprung im dunklen Eichenholz. Plötzlich bemerkte ich, dass ich Opfer eines psychologischen Prozesses wurde, der Verdrängung. Ich holte mich zurück in die gegenwart, doch in einer solchen Situation gab es eine normale, sachliche, rationale Gegenwart gar nicht. Schon wieder war ich in einem Psychologischen Prozess gefangen. Lustig, wie das, was wir eigentlich lernten und verstehen sollten, uns dennoch kontrolliert.
Ich hatte ja erwähnt, dass ich Jäger bin. Der Gewehrschrank befand sich in meinem Arbeitszimmer, nur ich hatte den Schlüssel.
Ich denke, ich werde das Gesicht meiner Frau und das von "Dominik", wie sie ihn nannte, nie vergessen. Ihre Augen flehten mich an. Zwei Menschen, zwei Schüsse, zwei Existenzen beendet, zwei mal Gegenwart in die Vergangenheit befördert.
Jetzt sitze ich hier. Die Unordnung auf meinem Bett und ich sitze hier, in einem dunklen Zimmer, das nur durch das matte Weiß meines Computerbildschirms beleuchtet wird und muss etwas dagegen unternehmen. Mir stellt sich die wichtige Frage: Glaubt ihr ich kann die Macke aus der Tür ausbessern, oder soll gleich eine Neue rein? Das sieht auf jeden Fall nach nichts aus.

 

     Elise



Jäger

   10.07.2013, 07:36



Wird von Kurzgeschichten nach Entwürfe verschoben.
Text siehe auch: http://www.gutefrage.net/frage/helf-mir-...as-soll-ich-tun
Elise

 

     gregor libkowsky



Die finale Sitzung

   11.07.2013, 12:48 / 4 x geändert



Die Psychologen jagen gern,
das ist bekannt, man kennt die Herrn
und ihre Lüste. Es geht nicht immer nur
um Brüste, Sex und Trieb, denn wie uns
"spurdo" unlängst schrieb, sollten wir nicht
vergessen, sie an der Abschusszahl zu messen.
Ob Mann, ob Frau, es ist egal,
Klienten haben keine Wahl.
Den toten Menschen, das weiß jeder,
plagt keine Qual und vielleicht später
wird er dann jubeln: Waidmanns Heil!
Ach, ist das geil, die letzte Sitzung
- mortaler Schuss-,
das war die beste Unterstützung.


Ach ja, da war noch die Frage nach der defekten Tür. Ich denke, sie sollte ausgebessert werden.



Freundlichst Ihr Gregor Libkowsky

 

     Pega Mund



obacht! killerkommentar!

   11.07.2013, 23:37



naja. irgendwie jagt hier eine worthülse die nächste, während der textkörper leblos in der klischeezange hängt, um alsbald mit einer mehr oder weniger scheintoten pointe still zu verenden. (ich schätze mal, da muss mehr ausgebessert werden als nur die macke an der tür.)
gretchengrüße-> zum herzschmerzblut

 

Jäger




  SYNEKDOCHE.DE
~ Startseite
kafkaesk
~ Neue Beiträge
~ Beiträge suchen
Literatur
~ Prosa
~ Gedichte
~ Diskussionen
~ Literaturwissenschaft
Literatur
~ Impressum

  Online

  Aktuelle Themen

Meinung

Basissatz: Inhalt oder Gehalt?

Kurzreferat zu Friedrich Nagelmann

2zeilenTiere + Konsorten

Amiland

tasmanischen Silberbäumen lauschen

Glühender Sand

Das leere Schlachtfeld

Hoher Geburtstag

Antifeudale Lyrik im Stile Bürgers?

Klug geschissen

Schnapsidee

Nicht

Denk ich an Deutschland...

Kitsch als legitiemer Begriff in der

Der Ablaut und Ablautsystem

Hilfe! Suche...

Fiktionale vs. faktuale Erzählung

was wir geben (so nett, en passant)

Was ich nie wieder fand