nächtlicher Aphorismus · Motor · Aphorismen

2052 Aufrufe

Neue Beiträge   |  Forenliste   |  Registrierung   |   Archiv   |   a n m e l d e n

 

     Motor



nächtlicher Aphorismus

   03.06.2012, 00:06



Je später die Stund
desto bunter der Hund

 

     gregor libkowsky



Variation

   03.06.2012, 16:40



Je stiller der Dichter,
desto milder der Richter.

 

     Jolante



Variation

   03.06.2012, 17:03



Je stärker das Beben
desto kürzer das Leben

 

     lost



Variation, noch

   03.06.2012, 18:11



http://www.synekdoche.de/thema1925.htm


Je schneller vorbei,
desto zügiger frei.


Regards, lost

 

     Pega Mund



always variatio delectat

   04.06.2012, 09:48



Je größer das Herzchen,
desto schlimmer die Schmerzchen.


. . . . . . . . . Gretchengrüße

. . . . . . . . . . . . . -> Rumba (klicken!)

 

     ruelfig



Nächtlicher Bphorismus

   04.06.2012, 23:15 / 2 x geändert



Das ist mir zu Kunterbunt,
darum tu ich bunter kund,
dass zu jeder vollen Stunde
Hunde, die als Stollenfunde
unter Tage Witze blenden wollen,
sich gegrillt im Blitze wenden
sollen.

 

     gregor libkowsky



Vorsicht Nebenwirkung!

   08.06.2012, 12:49



Wer Nachts nicht schläft und Aphorismen übt,
der schaut am Morgen recht betrübt.
Ein mieser Spruch - der karge Lohn.
Es bleibt die pure Aggression.

 

     Mirabella



nächtlicher Aphorismus

   03.06.2014, 13:02



Ich weiß beim besten Willen nicht wieso, jedoch geht dieser Spruch nicht mehr aus meinem Kopf hinaus haha

 

     YeDrQu



wer weiß wieso ...

   08.06.2014, 04:37



mirabella fragt:
. . . . . . wieso [...] geht dieser Spruch nicht mehr aus meinem Kopf hinaus haha

yellow drummer queen antwortet:
. . . . . . ist die birne hohl und leer, geht leicht was rein und weicht nicht mehr hehe ;)

 

nächtlicher Aphorismus




  SYNEKDOCHE.DE
~ Startseite
kafkaesk
~ Neue Beiträge
~ Beiträge suchen
Literatur
~ Prosa
~ Gedichte
~ Diskussionen
~ Literaturwissenschaft
Literatur
~ Impressum

  Online

  Aktuelle Themen

Meinung

Basissatz: Inhalt oder Gehalt?

Kurzreferat zu Friedrich Nagelmann

2zeilenTiere + Konsorten

Amiland

tasmanischen Silberbäumen lauschen

Glühender Sand

Das leere Schlachtfeld

Hoher Geburtstag

Antifeudale Lyrik im Stile Bürgers?

Klug geschissen

Schnapsidee

Nicht

Denk ich an Deutschland...

Kitsch als legitiemer Begriff in der

Der Ablaut und Ablautsystem

Hilfe! Suche...

Fiktionale vs. faktuale Erzählung

was wir geben (so nett, en passant)

Was ich nie wieder fand