den AUSDRUCK finden · Funkenflug · Schreibwerkstatt

963 Aufrufe

Neue Beiträge   |  Forenliste   |  Registrierung   |   Archiv   |   a n m e l d e n

 

     Funkenflug



den AUSDRUCK finden

   20.08.2011, 10:41



Eins werden mit dem, was unterwegs ist, gurgelnd, mit Unterströmung und der Bewegung der Steine im Flußbett, die mittrudeln, die seitwärts wandern, sich loslassen, im Sand zur Tiefe und zum Stillstand finden.
Struktur, das Innengitter eines Minerals oder die Beziehungs-Gestalt der Teile und Kräfte in einem Atom.
Immer wieder ist es ein DAS, das aufsteigt oder niedergeht. Es lässt Teile aus sich heraus. Es öffnet sich. Es nimmt Neues in sich auf und inkorporiert es. Immer gestalthaft präsentieren sich die Dinge. Sie verharren nicht statisch. Sie geraten in Drehung. Sie gewinnen Fahrt. Es schwingt. Die Struktur ist zart und doch voller Dynamik. Dauernd sehen wir Teilungen. Formierungen.
Das kreative Geschehen, ein Prozess. Im Ineinander und in Überlagerungen. Fast meine ich, in einigen Formen die „Zähne des Augenblicks“ zu erblicken. Wobei das Wort „erblicken“ eine schöne Vokabel für die Aneignung ist.
Bündele ich meine Blicke auf eine Einzelheit: Ein Turnier-Handschuh, leicht gepanzert, ist gleichzeitig eine Zeichenfeder. Die Hemdmanchette, aus der sie herausfährt, ist weiss mit makellosem Strichmuster, parallel. Im Hintergrund sind klar strukturierte Felder. Von der Spitze der Fechthand/Zeichenfeder gehen Kraft-Linien aus. Unten glaubt man, den Oberkörper des Fechters zu sehen. Die Linien-Sequenzen und besonders die in den Blick fallenden vielen Spitz-Ecken, die untereinander verbunden sind, drücken Energie, Unruhe und eine von Hochspannung erfüllte Dynamik aus, die Richtung zeigt.
Ein vereinfachter Allerwelts-Kopf wird in Variationen gezeigt. Alles wirkt wie ausgestanzt und vorgeformt. Mein Eindruck ist, dass bei allen Abweichungen doch immer ein einziges Nicht-Idividuum bleibt.
Aus dem Zentrum heraus faltet sich das eine Muster immer weiter auf. Die geometrischen Formen gewinnen schwingende Lebendigkeit.

Hier geht es um vorne, links, rechts und hinten. Was geschieht, wenn Prozesse untereinander vertauscht werden?

Hier ist viel Platz im Raum und auf der weissen Fläche. Etliche Objekte, rätselhaft anzuschauen, sind durch zarte Pfeil-Linien zueinander in Beziehung gesetzt.
Dreiecke und andere Formen sind für sich oder setzen sich zusammen. Einige legen sich unter die anderen und verbergen sich den Blicken. Es geht um Trennendes und um Gemeinsamkeiten. Um hoch, um tief, um gleichzeitig hoch und tief.

Ein Spaziergang der Anschauung. Segmente, Quadratkörper, Rechenformeln. „Das Sprachlabor. Im Kaleideoskop der Sprache“. Eine kühne, in Farbe und Gestaltung verquer-verschachtelte VORSTELLUNG.
Einiges hat starken Experimentier-Charakter.

Bei der Künstlerin Casandra Podescu kommt es oft auf das „zweite Hinsehen“ an. Sie formuliert es so:

„ES GEHT NICHT UM DIE DINGE. ES GEHT UM DEN RAUM DEN DIE DINGE EINNEHMEN“
Schreiben auf der Fläche ist wie Flockenspiel weich, fließend, wie wenn unablässig Schnee fällt und alles verändert im weichen Flockenspiel.
"Weich" und "fließend" ist deine neue Handschrift, besonders auch auf Zetteln, die du beifügst, und da strömt und fließt es neu, ja, da schwimmst du mir entgegen in deiner biegsamen neuen Tages- und Nachtpersönlichkeit.
Welch Wunder dich biegsam zu sehen. Dich zu vergleichen vorher und jetzt. Nun bist du wandelbar und aufgeschlossen. Deine Sprache findet für alles ihren Ausdruck..
Wendungen probst du, die biegsam und federnd sind.
Glückwunsch zu dieser Geburt!
*
wir zwei, wir anvertrauten, hier, als würden wir auf einer italienischen piazza überm platz unszurufen. wir mit der unterweltverbindung. fast bilde ich mir ein, ich könne dich mit verschlossenen augen wiedererkennen, so vertraut bist
du mir!

 

     Elise



den AUSDRUCK finden

   20.08.2011, 12:14



---

 

den AUSDRUCK finden




  SYNEKDOCHE.DE
~ Startseite
kafkaesk
~ Neue Beiträge
~ Beiträge suchen
Literatur
~ Prosa
~ Gedichte
~ Diskussionen
~ Literaturwissenschaft
Literatur
~ Impressum

  Online

  Aktuelle Themen

Meinung

Basissatz: Inhalt oder Gehalt?

Kurzreferat zu Friedrich Nagelmann

2zeilenTiere + Konsorten

Amiland

tasmanischen Silberbäumen lauschen

Glühender Sand

Das leere Schlachtfeld

Hoher Geburtstag

Antifeudale Lyrik im Stile Bürgers?

Klug geschissen

Schnapsidee

Nicht

Denk ich an Deutschland...

Kitsch als legitiemer Begriff in der

Der Ablaut und Ablautsystem

Hilfe! Suche...

Fiktionale vs. faktuale Erzählung

was wir geben (so nett, en passant)

Was ich nie wieder fand