Schlafen · MPathy · Einsamkeit

1615 Aufrufe

Neue Beiträge   |  Forenliste   |  Registrierung   |   Archiv   |   a n m e l d e n

 

     MPathy



Schlafen

   22.12.2010, 16:52 / 1 x geändert



zufrieden, leis und müde
ist alles was entstand
die angenehme Kühle
schließt schlichtend im Gewand
der Dunkelheit den Vorhang sacht
schickt Boten
Zeichen jener Macht

wenn Schafe sich einander zählen
der Mond das Schwarz silbern umschließt
beginnen Träume uns zu quälen
die jeder ganz für sich genießt

manch düstre Welt mag nun entsteh`n
was man am Tage nie geglaubt
so lässt sich mancher Abspann seh`n
Gedanken frei
des Sinn`s beraubt ?

begegnen sich einander sacht die unstillbare Lust
und bunter Träume Blütenpracht
erhälst zum schein du unbewußt

das Elixier der Nacht

 

     Pega Mund



Was kommt als Nächstes?

   22.12.2010, 20:09



http://www.literature-online.de/thread.p...15322#post15322

Ah, da ist es schon, das Nächste.
Und schönschönschön, so geht das also mit dem Schlafen, wenn die Pannenshow zu Ende ist.


"das Elixier der Nacht"
Da denkt man (ich) an die E.T.A. Hoffmann'schen Elixiere des Teufels.
Absicht? Intertextuelle Anspielung? Spur gelegt für gewitzigte Interpretatoren? Oder blinder Zufall?
UAwg ...


Dann das: "wenn Schafe sich einander zählen"
Kann man das so sagen?


Und dann:
"manch düstre Welt mag nun entsteh`n
was man am Tage nie geglaubt
so lässt sich mancher Abspann
Gedanken frei
des Sinn`s beraubt ?
"
Da hat das Gedicht sich wohl im syntaktischen Nachthemd verwickelt-verwurstelt-verdreht?


Schließlich der finale Satz:
"begegnen sich einander sacht die unstillbare Lust
und bunter Träume Blütenpracht
erhältst zum schein du unbewusst
das Elixier der Nacht
"
Mannmannmann.
Unstillbare Lust und bunter Träume Blütenpracht begegnen sich einander ... darauf muss eine -> Seele erst mal kommen.


Hmm ... weißt Du was, mpathischer Unbekannter?
Die paar anderen Gedichte, die Du noch hast, die kannst Du eigentlich Dir und uns schenken. Okeeh?


. . . . . . . Gretchengrüße

. . . . . . . . . . . . . . . . . . -> zum Herpes der Euterpe

 

Schlafen




  SYNEKDOCHE.DE
~ Startseite
kafkaesk
~ Neue Beiträge
~ Beiträge suchen
Literatur
~ Prosa
~ Gedichte
~ Diskussionen
~ Literaturwissenschaft
Literatur
~ Impressum

  Online

  Aktuelle Themen

Meinung

Basissatz: Inhalt oder Gehalt?

Kurzreferat zu Friedrich Nagelmann

2zeilenTiere + Konsorten

Amiland

tasmanischen Silberbäumen lauschen

Glühender Sand

Das leere Schlachtfeld

Hoher Geburtstag

Antifeudale Lyrik im Stile Bürgers?

Klug geschissen

Schnapsidee

Nicht

Denk ich an Deutschland...

Kitsch als legitiemer Begriff in der

Der Ablaut und Ablautsystem

Hilfe! Suche...

Fiktionale vs. faktuale Erzählung

was wir geben (so nett, en passant)

Was ich nie wieder fand