2zeilenTiere + Konsorten · Pega Mund · Constance

15242 Aufrufe

Neue Beiträge   |  Forenliste   |  Registrierung   |   Archiv   |   a n m e l d e n

 

     Pega Mund



2zeilenTiere + Konsorten

   22.08.2009, 10:18 / 2 x geändert



Elchen, die in Reimen sprechen,
sollte man die Knochen brechen.



Das ist der Faden für gernhardtige 2zeilenTiere (Info? -> klicken!), die man schon immer mal schnell loswerden wollte. Und wenn ab und an so ein 2zeilenViech mehr als zwei Zeilen hat, ist das auch okeeh, woll ...


Go on, bears!


Siehe auch: Gereimtes von Dichte(r)n! (-> Link)

 

     ruelfig



2zeilenTiere + sonznoch Gereime

   22.08.2009, 11:10



Moderne Dichter werden hier nicken:
Reime soll man im Keime ersticken.

 

     Jolante



2zeilenTiere + sonznoch Gereime

   22.08.2009, 21:51 / 1 x geändert



Hunden, die auf Trottoirs sch.....,
möchte man den A.... aufreißen.

Herrchen, Frauchen, die sie lassen,
möcht`man an die Gurgel fassen.

---------------------------------------
Pardon, das ist wirklich nicht fein,
für heut`lass ich`s Reimen sein.

Gruß Jo

 

     Pega Mund²



Von Elchen

   23.08.2009, 14:31



Ein Elch, der unterzuckert war,
zog sich in einer Candy-Bar
zwei Dutzend Schokoriegel rein.
Dann kotzte er. Boar, so ein Schwein ...

 

     zuppanova



Von Elchen - Die letzte Meldung

   24.08.2009, 12:16



Ein Elch (frustriert, da unbeweibt)
hat gestern Abend sich entleibt.

 

     Pega Mund²



Von Elchen - Allerletzte Meldung!

   30.08.2009, 15:59



Ein Elch, frustriert, da unbeweibt,
hat gestern Abend sich entleibt.

Er nahm den Strick. Fürwahr, fürwahr, das sind die Dramen,
die nur das Leben selber schreiben kann. Elch, R.I.P. in Gottes Namen!

.


_________________________________________________________________

Hab deinen zweizeilig entleibten Elch vervierzeilt, zuppa.
Durft ich doch, oder?

 

     Marcel Frank



2zeilenTiere + sonznoch Gereime

   30.08.2009, 17:17



rue de la mort, güteklasse a:
elch-test's blutbad (bah)

 

     ruelfig



2zeilenTiere + sonznoch Gereime

   30.08.2009, 19:53



Die letztliche Lösung der Krisen
ist das Verbieten von diesen.

 

     zuppanova



geboomerangte testfahrt

   02.09.2009, 13:34



War einmal ein Elchmobil;
War ein wenig instabil.
Elchmobil fuhr herum,
Aber kippte bald schon um.
Publikum - so hellfrohviel -
Lachte über Elchmobil.
. . . . . . . . . .KLICK!

 

     lost



Elch mit Stil

   03.09.2009, 02:32 / 1 x geändert



Der Lyrikelch als Stilfigur macht sich auf allen Vieren gut!
Er hat, als Hendiadyoin, Oxymoron, Sustentio, Anakoluth
in Vers und Zeile dunkelbunt hineinverschlungen,
die Leser häufig schon becirct, bezaubert und bezwungen.

 

     Elise



Elch mit Stil

   06.09.2009, 18:45



Auf das, was manche Elche dichten,
könnte man getrost verzichten.

 

     kirmesbollo



Der arme Fisch

   06.09.2009, 22:02 / 2 x geändert



©

 

     Pega Mund²



Die armen Nachbarn

   07.09.2009, 07:11



Statt zu quaken bläst die Kröte
dem Reim zuliebe Altblockflöte.

 

     Jolante



Reimpaar

   07.09.2009, 21:50 / 2 x geändert



Ein Reimer und `ne Reimerin,
die hatten nichts als Reim im Sinn.
Sie reimten Peinliches sehr reinlich
und waren nie beim Paarreim kleinlich.
Plötzlich fiel ihm kein Reim mehr ein.
Da ließ auch sie das Reimen sein.

 

     gregor libkowsky



bildungsnotstand

   07.09.2009, 21:58



einst sagten sich die kröten,
nun lasset uns verblöden.
sie schmissen die schule
und blieben im pfuhle.

 

     lost



Der arme lost the lambswolf

   08.09.2009, 02:48



Dem Reim zuliebe spielt der Wolf
stundenlang schon Minigolf.

 

     gregor libkowsky



feuchtgebiet

   08.09.2009, 11:11



die regenwürmer fluchen leise:
schon wieder regen, so 'ne scheiße.

 

     kirmesbollo



feuchtgebiet

   08.09.2009, 20:01 / 1 x geändert



®

 

     augustine



autostop

   08.09.2009, 20:17



Ganz plötzlich ein Elch am Straßenrand stand.
Nur gut, dass einer die Bremse schnell fand.

 

     kirmesbollo



Anne

   08.09.2009, 22:36 / 2 x geändert




 

     Silbendrexler



Tierrätsel

   09.09.2009, 08:15



Wer ist das, der die Zähne bleckt,
in Schäfchens Pelzen sich versteckt
dem auch schon mal die Oma schmeckt
und wenn er endlich dann entdeckt
mit vollem Bauch im Brunn‘ verreckt?

Ihr wisst es sicher schon genau,
es ist der Wolf, die alte Sau!

 

     ruelfig



Animalische Gerechtigkeit

   09.09.2009, 18:10



Die kleineren Fische sprachen zum Hecht:
Du bist viel zu groß, das ist nicht gerecht!

Zum Weiterspinnen

 

     Jolante



Animalische Gerechtigkeit

   09.09.2009, 20:37 / 1 x geändert



Der Hecht mault, was ist schon gerecht?
Schlagt einfach nach bei Bertolt Brecht.

 

     zuppanova



Animalische Gerechtigkeit

   10.09.2009, 00:06



Der Hecht sprach, genervt von dem Kleinfischgegreine:
Verpisst euch, ihr Pinscher, sonst mach ich euch Beine.

 

     kirmesbollo



Animalische Gerechtigkeit

   10.09.2009, 08:39 / 3 x geändert




 

     Jolante



Reimtod

   10.09.2009, 14:23



Wer reimt nur um des Reimens willen,
den sollte man reimtechnisch killen.

 

     augustine



Ausgegrabenes

   10.09.2009, 14:42 / 2 x geändert



Mir ist was schon Gehabtes wieder eingefallen, dies hier:

"Da fallen mir diese (Bernstein)-Sprüche ein:

Die schärfsten Kritiker der Elche
waren früher selber welche.

Die stärksten Kritiker der Hechte
die sind selber dicke schlechte.

Die ärgsten Kritiker der Meise
bauen selber dauernd Scheiße.

Die lauten Kritiker der Zecken
haben selber Dreck am Stecken.

Die edlen Kritiker der Rinder
fressen selber kleine Kinder."

war mal eine Antwort von Ingar an einen Meckerer namens Phaidros vor mehr als zwei Jahren.

augustine


ganze Sammlung ist hier

 

     gregor libkowsky



in der Wurmbenimmschule

   10.09.2009, 17:11 / 3 x geändert



Nach jedem guten Essen
darf nie ein Wurm vergessen,
zu streicheln seinen Bauch.
Nun übt, bald könnt ihr's auch.

 

     zuppanova



Jessas - !!! (Fisch & Vogel)

   11.09.2009, 08:58



Dem Reim zuliebe schlägt der Pfau
mit seinem Rad den Karpfen blau.

 

     Pega Mund²



Verdunklung

   15.09.2009, 07:29



Dem Reim zuliebe zirpt die Grille
ab sofort mit Sonnenbrille.


---


hei, ich glaube, dieser faden ist ein fall
für die gemeinschaftsgalerie, und ich
pinn den da demnächst rein.


auch mal ins séparée guggn, bitte!

 

     Jolante



Schmusekäfer

   15.09.2009, 11:54 / 4 x geändert



Ich habe erfahren, dass ich keine Abwrackprämie für den Siebenschläfer bekomme. Daher habe ich ihn aufgeweckt. Siehe Schmusekäfer II.

Jo

 

     gregor libkowsky



Käfer und Schläfer

   16.09.2009, 21:43



Der Siebenschläfer wird nicht müde,
denn auch der Käfer ist nicht prüde.

 

     lost



Umkehrung der Verhältnisse

   18.09.2009, 00:57



Dem Reim zuliebe geht der Hirsch
heute selber auf die Pirsch.

 

     kirmesbollo



Ausnahmen…

   19.09.2009, 19:11 / 1 x geändert




 

     zuppanova



... verwirrend ...

   21.09.2009, 08:12



Horch-horch! Dem Reim zuliebe lallt
die Lerche, und die Nachti gallt!

 

     Jolante



Schmusekäfer II

   21.09.2009, 12:44 / 1 x geändert



Dem Reim zuliebe kost der Käfer
`nen aufgeweckten Siebenschläfer.

Der Siebenschläfer ist nicht faul
und nimmt den Käfer in sein Maul.

Das Kribbeln findet er nicht toll.
Er spricht: Ich hab die Schnauze voll.

 

     Pega Mund²



... auch das noch!

   22.09.2009, 01:19



Dem Reim zuliebe gießt der Eber
sich Asbach Uralt auf die Leber.


.

.



auch mal ins séparée guggn, bitte!

 

     zuppanova



... bezaubernd!

   29.09.2009, 08:13



Dem Reim zuliebe liest der Otter
ganz verzaubert Harry Potter.

 

     ruelfig



Felltiere

   29.09.2009, 19:26



Den Jaguar im Film noir verschmäht die Heroine.
Am Trottoir, im Parkverbot, glänzt rot die Jaguine.

 

     kirmesbollo



   29.09.2009, 19:52 / 3 x geändert




 

     Pega Mund²



Fisch & Fant

   02.10.2009, 00:53



Dem Reim zuliebe trat der Barsch
dem Elefanten in den Arsch.

Oder müsste es eigentlich heißen: "den Elefanten in den Arsch"?
Bin für jeden Tipp dankbar!



.

.

.
.


auch mal ins séparée guggn, bitte!

 

     Jolante



Fisch & Fant

   02.10.2009, 11:23 / 1 x geändert



Die Fantin schreibt: Macht endlich Schluss
mit dem Gereimsel, Gruß und Kuss!

 

     zuppanova



Fant kein Ende

   03.10.2009, 00:04



Der Fant jedoch, total enthemmt,
hat sich noch einen abgeklemmt:

"Von der gereimten Rede kann ich nimmer lassen!
Und wenn ich einst im Sterben liege,
wenn mir das schöne Licht des Tages will verblassen,
dann sprech ich es mit meinem letzten Atem aus:
Herr, nur wenn ich drüben was zu reimen kriege,
will ich jetzt geh'n. Wenn nicht, dann bleib ich lieber hier zu Haus
und reime weiter, bis die Welt in Flammen steht,
bis hoch am Firmament der letzte Stern zerbricht,
bis Alles, wirklich Alles vor die Hunde geht!
Nein, die gereimte Rede lass und lass ich nicht!"

 

     ruelfig



   03.10.2009, 13:47



Natürliches Umfeld für kleine wie große
Tiere ist eine leckere Sauce.

Dem Lamm erscheint das Paradies
als unterste Lage am Dönerspieß.

Es ist der Sardinen höchstes Bestreben,
dicht gedrängt in Dosen zu leben.

 

     Jolante



Fantin hat das letzte Wort

   03.10.2009, 21:37 / 1 x geändert



Mein alter Fant, du Süchtling du,
kannst auf das Reimen nicht verzichten?
Willst du mich Elefantenkuh
mit Spottgedichten ganz vernichten?
Spuck dein Gereimsel in die Schüssel,
sonst geb ich dir was auf den Rüssel !

 

     zuppanova



Finis?

   04.10.2009, 12:12



Worauf der Fant, weil er nichts auf den Rüssel haben wollte,
denselben einzog und sich schmollend trollte ...

 

     Pega Mund²



Das subversive Sonntagshörnchen

   11.10.2009, 02:56 / 1 x geändert



Das Nackenschwartenschweinchen ist sehr scheu.
Nicht so jedoch der Zackenbartenleu!
Sieh, wie er hemmungslos dem subversiven Hörnchen lauscht,
das goldrot tirilierend seine filigranen Sonntagsflügel bauscht.

Preiset den Herrn!

 

     kirmesbollo



Ungewöhnliches Balzverhalten:

   11.10.2009, 23:29 / 1 x geändert




 

     zuppanova



Autintische Bullenpazifistik

   14.10.2009, 00:01



Der Dichtbrunstbulle, dieses Riiiiiesentrumm von einem Vieh,
hat lange, gelbe Hauer, die er aber nie
gebraucht, um wen zu spießen, denn er ist
von äußerst sanftem Wesen und aus tiefster Überzeugung Pazifist.

dona nobis ...

.
.

.

und noch etwas ganz ungereimtes:
hier schneit es!
eisegreuelkalt!

 

     ruelfig



Tempus fuckit

   15.10.2009, 11:10 / 1 x geändert



Die Sanduhrratte hatte niemals lange Weilen,
sie las gedächtnisblind die immer gleichen Zeilen:

Frühling, Sommer, Herbst und Winder
auf den Wiesen weiden Rinder.
Manche scheckig, andre bunter,
heut noch oben, bald darunter.

 

     gregor libkowsky



Herzverlust und Heimatfrust

   15.10.2009, 15:01 / 1 x geändert



In Golgostan, die schlimme Zeit,
wo alles Glück so ewig weit,
hab ich mir einst geschworen,
mein Herz bleibt stets verloren,
Oh Vaterland und Mutter mir
- ich danke dir.

Jetzt kommen mir die Tränen,
ich wollt es nur erwähnen.

 

     Pega Mund²



Spielregel (@autorbadke)

   15.10.2009, 16:53 / 1 x geändert



In diesem meinem Faden gilt:
reimen oder Fresse halten.
Wer das nicht tut, wird gekillt.
Also, denk dran beim Gestalten:
Um hier etwas beizutragen,
musst du's echt in Reimen sagen.
Ungereimtes wird alsbald
in den Orkus weggeknallt.



(dem lieben autor***** zugeeignet)

 

     ruelfig



banabel

   15.10.2009, 19:05



So sprach zum Aal der Zitterwal:
dein Bibbern finde ich banal.

 

     gregor libkowsky



gewidmet

   15.10.2009, 21:45



Die Menschheit liegt in ihrem Bett,
wird Zeit, dass ich sie endlich weck,
verschläft sie sonst mein neuestes Werk,
und ich komm niemals über'n Berg.

 

     gregor libkowsky



gewidmet 2

   16.10.2009, 11:10



Die Sanduhr schlägt in meiner Brust,
und dies ist mir die größte Lust.
Die ganze Welt soll's wissen:
Es gibt kein Ruhekissen.
Nur wer die Zeit mit Acht belegt,
kann dichten, schreiben unentwegt
von Sand und Zeit und all den Dingen.
Gar selten mag es wohl gelingen,
das richt'ge Wort zur rechten Zeit,
so sorg ich halt für Heiterkeit.

 

     ruelfig



Das Schmeißen der Fliegen

   16.10.2009, 21:01



Die Fliege denkt: Ich schmeiß gewiss
ein Meisterwerk aus Fliegenschiss.

 

     zuppanova



Tierquälerei!

   23.10.2009, 00:08



Den Bären hat man wieder mal
wem aufgebunden - ein Skandal!

 

     Jolante



Tierquälerei!

   23.10.2009, 12:16 / 3 x geändert



Bind`ihn los und lass ihn steppen,
Bären machen gern den Deppen !.

 

     Pega Mund²



Bärenbinden

   24.10.2009, 12:06



In Golgostan ist lange schon
das Bäraufbinden Tradition.
Zwar sind die Bären indigniert,
doch tut man's trotzdem, ungeniert,
und alles Volk fällt in Entzücken,
hat einer einen auf dem Rücken.

Es ist ein schöner, alter Brauch.
(Ganz unter uns: Ich pfleg ihn auch!)

 

     ruelfig



Kaa sspricht

   29.10.2009, 19:51 / 1 x geändert



Ein sslanker Körper und bessaubernd ssöne Augenbrauen:
Ess lohnt sich ssehr, in die Natur, nicht inss TV zu ssauen.

 

     Silbendrexler



Das Schmeißen der Fliegen (2)

   30.10.2009, 14:04 / 9 x geändert



Nur leider bleibt der Flieg‘ Geschmeiße
doch immer wieder Fliegenscheiße!

Auch wenn sie es noch so gewollt,
wird nun mal nicht aus Scheiße Gold.

 

     Silbendrexler



Kastanien

   30.10.2009, 14:47



Ich frag mich, isst in Golgostanien,
im Herbst man, so wie hier, Kastanien?
Die, welche wenn recht heiß verzehret
von Mensch und Bär gleichsam begehret?
Die, welche so vorzüglich munden,
dass wir es merken an den Pfunden,
die, welche ganz zum Unbehagen
beim Wiegen dann sich niederschlagen?

Ich hoffe wirklich, ihr esst sie auch,
so gut sind sie, für Seel‘ und Bauch!

 

     Silbendrexler



Eidechse

   30.10.2009, 15:11



Warum man ihr DEN Namen gab,
nimmt sie wahrscheinlich mit ins Grab.
Denn, bringt man richtig sie auf Trab
legt, statt ‘nem Eid, den Schwanz sie ab.

 

     zuppanova



Herbert, der Ochse

   02.11.2009, 10:13



Herbert, der große Ochse, ist der Hellste nicht:
Sein winzigkleines Denkorgan tickt ausgesprochen schlicht.
Doch singt er sehr gefühlvoll. Manch herzensweiche, euterwarme Kuh
tut seiner sexy Stimme wegen die halbe Nacht kein rundes Auge zu.

 

     ruelfig



Abschieds-SMS

   20.11.2009, 18:17



Die deutsche Dichtung lebt im Handy

Du hältst dich selbst für Süpermann -
gestatte, dass ich kreische.
An deinem Osman ist nichts dran,
drum güle güle
Aishe

Ich schreibe dir ins Telephon:
Zerdengelt ist die Tröte,
mit Gips gefüllt das Saxophon.
Nun ruhe endlich,
Goethe

 

     lost



note to self

   18.01.2010, 03:44



"Aus mir", versprach sich der Schakal,
"wird nie ein präpotenter Wal."


klicken!

 

     kirmesbollo



mimikry

   19.01.2010, 09:23 / 2 x geändert




 

     Jolante



mimikry

   19.01.2010, 12:46 / 2 x geändert



Bleib auf dem Teppich, Hai,
dir fehlt die Kehle
für den Erlösungsschrei
der armen Seele !

 

     augustine



na endlich

   22.01.2010, 00:52 / 1 x geändert



wobblejong is wegjeschwommen,
brauch' nich als http://hyphish.blogspot.com/ wiederzekommen.

 

     lost



Von einem Präpotenten

   23.01.2010, 14:46



Den Teppichfisch, der ohne Not
verächtlich und verdrossen
und kleinkariert
sich vorgeführt,
will keiner zum Genossen.
Bigott und platt
und nimmersatt
und Häme an den Flossen,
hat er geschmäht, gerotzt,
geprotzt,
hat jeden angeschossen.

Er bleckt und droht
mit Schimpf und Spott
und dünkt sich Wunderwasnoch.
Die Fischerin im Lärchenboot
lacht lautlos - So ein Aasloch ...

 

     Pega Mund²



- pms - ?

   25.01.2010, 17:44 / 2 x geändert



Das Teppichfischchen ist ein Tier-
chen, welches meistens brav und zier-
lich rumschwimmt. - KUNSTPAUSE 1 - Aber! - KUNSTPAUSE 2 - Kriegt es seine Tage,
macht's auf Hai und wird zur Plage.

 

     Pega Mund²



Gebäum enthemmt

   19.03.2010, 08:22




Den Eichenbäumen rinnt, wenn lyrisch sie im Tanze sich verwinden,
die pure Poesie gleich süßem Schweiß aus ihren Eichenbaumstammrinden.

 

     ruelfig



2zeilenTiere + sonznoch Gereime

   19.03.2010, 20:19



Lieblingszustand der Elritzen:
voll wie tausend Strandhaubitzen.
Abends an den Wellenbrechern
einen nach dem andern bechern
und voll tiefer Sehnsucht lauschen
auf die Lieder der Karauschen,
weinen sie aus vollem Hals
heiße Tränen ohne Salz.

 

     ruelfig



Tierisch schmöken

   27.04.2010, 18:58



Tiger würden, statt zu fauchen,
lieber eine Lucky schmauchen.

Die Schlange fand im Wüstensand
eine Stange rote Hand.

Mein Teddybär ist seit jeher
hemmungsloser Nichtraucher.

Gerne pafft der Osterhase
filterlose Gauloise.

Behaglich sitzt der Wurm im Holz,
zieht an einer Overstolz.

Der Krebs dampft nimmermehr HB,
denn ihm tut die Lunge weh.

Es ist gebräuchlich bei den Affen,
Bananenschalen pur zu paffen.

Leicht spannt das Pferd sich vor den Pflug
nach einem Karo-Lungenzug.

Jeden Morgen husten die Flöhe:
zwanzig Schachteln Marlboröe.

Der Elefant quarzt elegant
eine Peter Stuyvesant.

Das Warzenschwein riecht ranzig
nach Ernte dreiundzwanzig.

Enten wollen vor dem Tauchen
erst mal eine Reval rauchen.

 

     zuppanova



maggots don't smoke

   28.04.2010, 00:06



Seht, die Made, ach wie fade,
ist entwöhnt und qualmt nicht. Schade!

 

     ruelfig



Tierisch erotisch

   28.04.2010, 18:09 / 1 x geändert



Der Hamster ist ein Tier der Tat,
er treibt es oft in seinem Rad.

Weibliche Zitronenfalter
tragen niemals Büstenhalter.

Im tiefen Walde lebt der Schrat
solitär im Zölibat.

Gerne sieht der Schweinemann
sich versaute Filme an.

Beim Stachelschwein lief alles schief,
durchlöchert das Präservativ.

Der Condor steht unter Strom:
Condorin will nur mit Kondom.

Wenn Riesenkalamare schubbern
fängt die Tiefsee an zu blubbern.

Das Hähnchen ist im Liebeswahn,
was Federn hat, das springt es an.

Der Mullmann ist beständig nackt
im Vorgriff auf den nächsten Akt.

Ganz ohne Vorspiel kommt es bei Schnecken
zu lustbetontem Selbstbeschlecken.

Im Notfall greift Frau Killerwal
als Dildo sich den Zitteraal.

 

     aswad



Fette Fritten

   28.04.2010, 19:27 / 1 x geändert



Fette Fritten schmackofatzen
nur die kugelrundsten Katzen.







Edit: Aus Spatzen wurden Katzen.

 

     Hirsch



gorging maggot

   28.04.2010, 19:35



Der Hirsch, weil er nicht reimen kann,
hängt stumm ein Madenfressbild an.

Made in Frankreich


Cervus



nicht so schnelle, ruelfig, hab die (nicht)raucherei
kaum gebührend inhaliert, da trägst du schon den sex auf!

 

     aswad



Dickes Maul, schlapper Rüssel

   28.04.2010, 21:56 / 2 x geändert



Der Dickmaulrüssler ist im Garten
viel besser als im Bett kein' Harten.

 

     Pega Mund²



Qualmen für die Kunst

   29.04.2010, 07:39



Dem Reim zuliebe zieht der Lurch
lässig eine Winston durch.

 

     aswad



...

   29.04.2010, 09:14



Schonungslos, - und irgendwie auch offen,
so sprach der Schluckspecht - war besoffen!

 

     ruelfig



Tierisches Trunkentum

   29.04.2010, 20:48 / 1 x geändert



Besoffen lallt der Enterich:
n-nachhause gehich nich.

Der Hecht zecht mit dem Kabeljau
sich hacke-stracke-knalle blau.

Honigbienen süffeln Met
bis sich alles um sie dreht.

Der letzte Schluck war leider schlecht.
Nun spotzt und speit der kranke Specht.

Der Affe fühlt sich neu geboren,
nascht er vom Obst, das frisch vergoren.

Im Gasthaus "Zu den Silberfischen"
sieht man Asseln Altbier zischen.

Säuft die Ziege Äppelwoi
bleibt sie ihrem Bock nicht treu.

Der Geier kennt die alte Leier:
erst die Feier, dann Gereiher.

Die Drossel im Wacholder trinkt
Schnaps, bis sie zu Boden sinkt.

Mieze, warnt der weise Vater,
tank kein Wein, sonst kriegste Kater.

 

     Pega Mund²



Elchs Test

   30.04.2010, 19:45



Jeder Elch raucht vor dem Test
zur Entspannung zwei, drei West.





ruelfig, hast du zweizeilentierepulver genommen oder
hast du einen zweizeilentieregenerator unterm bett oder
hast du dichtersklavInnen, die für dich arbeiten oder
wie - wie machst du's, so viele zu machen?

 

     ruelfig



Und noch ein'

   01.05.2010, 21:03



Yo Gretchen, da war so eine Reimfee, der hab ich meine Seele angedreht und seitdem...Aber jetzt ist erst mal Pause, versprochen.

Tierisch geschüttelt


Zum Doktor sprach der Windhund:
Isch fiehl misch ganz do hint' wund.

Im Freibad grüßt der weiße Hai:
Sehl angenehm, ich heiße Wei.

Prinzeßchen liebt' den dicken Frosch,
der Phrasen stets beim Ficken drosch.

Zum Braten taugt der Hottemax,
kaum lohnend ist der Motte Hax.

Bedauerlich der Kaiman,
der Liebe nur im Mai kann.

Ein Blinder sieht beim Vierhorn:
dort ist hinten, hier vorn.

Echt nervig ist der Mörderfisch,
der ständig fordert: Förder misch.

Zur Nachtzeit schlürft die Mutter Bilch
gern zwei, drei Schoppen Buttermilch.

Zum Wald hin zieht die Bürgerwehr
ans Fell geht es dem Würgerbär.

 

     Pega Mund²



l'assuétude créative

   03.05.2010, 14:06 / 1 x geändert



Beim Quarzen fällt dem Warzenschwein
so manches hübsche Dichtwerk ein.





boar, mir fallen nur solche mit rauch ein ... liebe grüße ...

 

     ruelfig



Rauchen? OK

   03.05.2010, 23:20



Zum Thema Rauch das Krokodil:
ich schmoke selbstverständlich Nil.

Vom Pöffen sind dem krummen Hund
die Pfoten angebrannt und wund.

Die Kippe aus! Der Igel faucht -
doch hat er früher selbst geraucht.

 

     Hirsch



Kool

   07.05.2010, 08:17



Der Elch raucht konsequent Menthol.
Die tun, meint er, der Lunge wohl.




Doc Cervus

 

     gregor libkowsky



Kampfhuhn vs. Nikotinei

   07.05.2010, 09:13



Das Reichshuhn raucht oft ungeniert,
es zeigt sich hierbei passioniert,
doch reagiert es exaltiert,
wenn man das Rauchen wegdressiert.

 

     Jolante



Geierei

   07.05.2010, 13:14 / 1 x geändert



Im Käfig krächzt der Papagei:
"Her mit Mama, es ist Mai!"

 

     Hirsch



Rauchen macht sexy

   10.05.2010, 10:47



Der Glühwurm in der Dunkelheit
glüht doppelt hell mit Broadway Light




Doc Cervus

 

     aswad



   11.05.2010, 10:10 / 2 x geändert



Der alte Esel tat allzu gern nur paffen -,
braucht die letzte Ölung nun vom Pfaffen.


"Hust!" - bisschen sehr moralisierend, deswegen diese Nachreichung als Kontrapunkt, Abteilung tierisches Trunkentum:


Die Unke soff in der Spelunke
bis frühmorgens vergor'ne Tunke.

 

     Hirsch



Sucht ist, wenn ...

   20.05.2010, 17:46



Der Borkenkäfer schmockt im Holz
trotz Brandgefahr die Overstolz.




Doc C.

 

     Jolante



Es blies ein Jäger...

   20.05.2010, 22:52



Es sprach der Hirsch zum Kitz,
wenn`s Horn ertönt, dann flitz.

 

     ruelfig



Vertrötet

   20.05.2010, 23:48



Jäger blasen in ihr Horn:
was war hinten jetzt ist vorn.

 

     aswad



Kool II

   10.06.2010, 18:36



Der Eisbär gurgelt niemals mit Odol,
raucht er doch seit jeher nur Menthol.



Ja, ich wollte eigentlich ein Haiku schreiben, aber da bin ich erbärmlich gescheitert. Deswegen noch mal ein rauchendes 2-Zeilen-Vieh.

 

     Jolante



Dada - der Brummsel

   10.06.2010, 18:59



Der Junikäfer brummselt tief,
weil Käferin zum Schmusen rief.

 

     aswad



2zeilenTiere + sonznoch Gereime

   11.06.2010, 08:04 / 3 x geändert



Da war mal so ne Schlange,
der wurd' die Zeit zu lange.
Ewig dösig in der Sonne braten,
ihr Leben fand'se nur missraten.

Da sagt'se sich: „Na Gott sei Dank
bin ich doch hübsch und schlank;
und bevor ich weiter Zeit verprass',
– im Model-Business werd' ich was!“

 

     Hirsch



letzte Züge ...

   11.06.2010, 16:54



Der Pelikan ist ölverschmiert.
Er raucht nicht mehr, weil er krepiert.









Was nur tun angesichts spätkapitalistischer Apokalypsen?

 

     ruelfig



2zeilenTiere + sonznoch Gereime

   19.06.2010, 03:05



Vom steten Turteltaubenschnattern
saust das Ohr der Ringelnattern.

 

     Silbendrexler



Der (A-)Meisenbär

   14.09.2010, 12:42 / 1 x geändert



Es flötet vor sich hin der Bär,
Ach, wenn ich doch ein Vöglein wär.
Die andren Bären brummeln leise,
zumindest hat er mal - 'ne Meise!

 

     Pega Mund²



Fauler Zauber

   21.11.2010, 03:42



Wenn Eichenbäumen Zauber aus der Krone bricht,
dann ist das eine Krankheit - kein Gedicht.



... und immer die Links lang klicken jetzt, bis zum tanzenden Eichenbaum ...

 

     Pega Mund²



Gretchens Autorenknigge: Dr. Benns, blau

   18.12.2010, 19:33



Auch beim angeregten Dichten
nicht auf Leserschutz verzichten!

Um das Schlimmste zu verhüten,
nimm Dr. Benns Poetentüten!
. . . . . . . .
Dr. Benns

(hier abgebildet in mittelblau, Größe L,
andere Farben und Größen auf Anfrage)

 

     ruelfig



Zubereitungsempfehlungen

   19.12.2010, 12:23



Des Papageien Bürzeldrüse
fordert reichlich Würzgemüse.

Will man dem Bullen an die Klöten,
so muss man ihn zuvörderst töten.

Der schwarze Schwan schmeckt, frisch gegrillt,
wenn er mit reichlich Fisch gefilt.

Es passt sehr gut Aspik zu Dackeln
da sie ansonsten dauernd wackeln.

Man feile ab die Katzentatzen,
sonst spürt man im Gedärme Kratzen.

Affenhirn, so weiß der Bauer,
sättigt. Doch es macht nicht schlauer.

 

     ruelfig



Für Gesine

   11.01.2011, 18:44



Drei Kommunisten
machten in die Kisten.
Da waren diese leerer
als vorherer.

 

     Pega Mund²



Lob der Amöbe

   27.02.2011, 02:47




Ach, macht doch die Amöbe
nicht kleiner als sie ist:

Wär' sie nicht da und schwöbe,
wie würde sie vermisst!


-> Link

 

     ruelfig



Wähl, du...

   29.03.2011, 20:23



Willst du an fünf Prozent zerschellen,
surf auf Guidos Westerwellen.
Sei modern, lass andre sühnen -
chic verbieten mit den Grünen.
Probier es aus, es tut nich weh -
Abschiedsixe SPD.
Porsche fahre! Schampus trinke!
Staat bezahlt, verspricht die linke!
Volksgenosse, sei kein Depp,
Lager bauen mit den Rep.
Was Mutti spricht, das glaube du:
sauber, ehrlich, CSDU.
Blaken Funzeln unterm Schemel?
NPD von Maas bis Memel.

Die Moral von der Geschicht?
Deppen wählen, Deppen nicht.

 

     Jolante



Muuh

   09.04.2011, 10:41 / 2 x geändert



Ein Heimkuckuck ist sehr gekränkt,
wenn er an Kuh Jolante denkt.
Weil sie ihm kein Gehör geschenkt,
hat er sie tief im Spott versenkt.

 

     zuppanova



Die hindernde Kraft des Faktischen

   14.04.2011, 21:13




Voll Hoffnung flog von Gröbenried
ein Zeiserl Richtung Ruhrgebiet -
voll Hoffnung, aber ohne Ahnung
von moderner Routenplanung.

Bleibt vorerst offen, ob das Tier
den kirmesbollo fand beim Bier.

. . . . . . . . . . . .klickstu?

 

     Pega Mund²



Geflügel im Dreieck

   03.06.2011, 09:06



Geflügel im Dreieck

Marie ist ein brünettes Huhn und ziemlich geil auf Hans,
den Hahn. Hans aber steigt entschlossen
der Gabi nach, der blonden Gans.
Das macht Marie verdrossen.


Gewidmet allen, die auch schon mal über einen schlechten, alten Witz lachen.
Hauptsache ist doch, das Leben wird lustiger! Nicht? Oder? ~ Gretchengrüße in die Runde!

 

     Jolante



Geflügel im Dreieck

   16.07.2011, 18:55 / 1 x geändert



Die blonde Gabi ihrerseits,
die macht sich nichts aus ihm.
Sie ist schon seit geraumer Zeit
mit Paul dem Pfau intim.


Es grüßt Jolante, der nichts Besseres einfällt.

 

     Pega Mund²



Geflügel im Dreieck

   18.07.2011, 06:58



Paul Pfau als smarter Sunnyboy
ist seiner Gabi nicht sehr treu.
Er kriecht auch gerne mal mit Usch-
i, einer Ente, in den Busch.


. . . . . . . Gretchengrüße

. . . . . . . . . . . . . . . . . . -> zu Gretchens Seele ->

 

     Silbendrexler



Geflügel im Dreieck

   18.07.2011, 08:41 / 1 x geändert



Doch Uschi, Geilste unter Enten
ist reichlich nymphoman.
Man sieht sie oft fisimatenten
bei Frédéric Fasan.

 

     ruelfig



Geflügel unter Druck

   18.07.2011, 18:09 / 3 x geändert



Nicht viel Erfolg im Daunenreich
hat Eidererpel Bodo.
Sein Bürzel bleibt stets federweich,
ist toter als ein Dodo.

 

     Jolante



Geflügelte Zusammenfassung

   19.07.2011, 23:09 / 1 x geändert



Hanne Huhn begluckt Hans Hahn,
der will nur mit Gans Gabi picken.
Paulchen Pfau im eitlen Wahn
möcht`sich mit Ente Usch verdrücken.
Die treibt es gerne und auch oft
mit Frédérick, dem Goldfasan.
Daneben ist sie unverhofft
dem Erpel Bodo zugetan.
Doch Bodo, der ist impotent,
er liegt nur auf der faulen Haut.
Schweinchen Esther grunzt und flennt:
Das Federvieh ist ganz versaut.

 

     Pega Mund²



Geflügel, die allerletzte

   20.07.2011, 01:45



Finalmoral

Willst du ein Mensch, ein tugendsamer sein,
nimm Abstand von den Vögelein.

 

     ruelfig



Modern dying

   20.07.2011, 18:40



Der alte Meister Adebar
schaut schauerlich zerfleddert,
entging dem Windrad um ein Haar.
Die Gattin hats geschreddert.

 

     ruelfig



Schüttelfische

   05.08.2011, 00:11



1. Rheinisch

Im Wasser schwamm der Kabeljau
den isch von meiner Jabel kau.

2. Ruhrgebietisch

Zur Köchin sprach die Mutter Butt
dass bei sie noch was Butter mutt.

 

     ruelfig



Erinaceus europaeus

   23.01.2012, 22:18



Frau Igel träumt, wenn sie sich paart,
von einem Partner, der behaart
ist, zärtlich, liebevoll und rein.
Nicht wie ihr Heinz,
das Heckenschwein.

 

     Pega Mund²



Erinaceus europaeus: Frommer Wunsch

   24.01.2012, 02:03



Herr Igel träumt, wenn er sich paart,
von einer Partnerin, die zart
bestachelt ist und nicht
beim Akt ihn mit was Spitzem sticht.
"Ich will", gesteht er leicht geniert,
"dass sie sich täglich blankrasiert."

 

     ruelfig



Erinaceus europaeus: Fromme Lösung

   24.01.2012, 22:48



Ihr Pieksen macht die Igel krank,
da ziehn sie die Rasierer blank.
Elektrisch, nass und Epilierer,
wer jetzt noch sticht, gilt als Verlierer.

Doch sind sie unbestachelt bleich
und optisch einem Nacktmull gleich.
Was klug sie zu verhindern wissen,
bekleiden sich mit Nadelkissen.

 

     Pega Mund²



Ostern mit Tieren: Der Geier

   08.04.2012, 11:33 / 1 x geändert



Dem Reim zuliebe frisst der Geier
heut ausnahmsweise harte Eier.



. . . . . . . Gretchengrüße

. . . . . . . . . . . . . . . . . . -> zur Arschlochamsel

 

     Pega Mund²



Ostern mit Tieren: Die Taube

   09.04.2012, 12:02 / 1 x geändert



Dem Reim zuliebe gurrt die Taube,
dass sie an Auferstehung glaube.


. . . . . . . . . Gretchen grüßt

. . . . . . . . . . . . . -> Der Linke (klicken!)

 

     Jolante



Ostern mit Tieren: Die Hasen

   09.04.2012, 19:06 / 1 x geändert



Ostern zuliebe sch(m)eißen Hasen
bunte Eier auf grünen Rasen.

 

     Pega Mund²



Ostern mit Tieren: Das Lamm

   10.04.2012, 18:08 / 1 x geändert



Beim Osterbraten-Casting war
auch dieses Jahr das Lamm der Star.


. . . . . . . . . Gretchen grüßt

. . . . . . . . . . . . . -> First Sight Love (klicken!)

 

     Pega Mund²



Frühling mit Tieren [1]

   05.05.2012, 12:38



Dem Reim zuliebe tirilierte
der Zeisig, bis er kollabierte.


 

     Jolante



Quo vadis, Huhn?

   06.05.2012, 18:33



Verwirrte Hühner irren nie,
sind sie auch dummes Federvieh.
Ihr Lebenszweck ist Eierlegen.
Auf ihnen ruht der Götter Segen.

 

     lost



Vom Irren mehr

   06.05.2012, 19:57



Hans-Joachim Griebe versucht zu reimen:
Zitat:
Es strebt das Huhn, solang es irrt,
und ist am Ende sehr verwirrt,
weil dieses ganze Streben
nichts anderes bewirkt als Eierlegen.


Der Griebelbrüstling plustert sich:
Ihn dünkt, er sei ein Wunder.
Doch irrt er da ganz fürchterlich.
Sein Reimwerk: feuchter Plunder.

 

     ruelfig



Nachhaltiger Tourismus

   31.05.2012, 20:31 / 1 x geändert



Der Bär verlangt nach Bullrichsalz,
sein letzter Gast steigt hoch im Hals.

Entrüstet flieht der fromme Hai,
hast du kein Badezeug dabei.

Gern sind im Wüstensand gelitten
Touristen, vom Kamel geritten.

Wer Köpfe jagt, der braucht kein Geld,
nur, dass man seine Welt erhält.

Ist dir der Fortschritt oft zu kalt?
Verkompostier im Regenwald.

 

     Jolante



Flatterlei

   31.05.2012, 22:05



Der Hahn spricht stolz zur dicken Henne,
gestatte, dass ich mit dir penne.
Die Henne fragt ihn ganz verdruckst,
wie kömmt es, dass du mich begluckst?

 

     Gretchen Darloni



Von denen Elchen

   06.08.2012, 14:43



Elche, die in Reimen reden,
trifft man selten, selbst in Schweden.


. . . . . . . . .
Gretchen
grüßt

. . . . . . . . . . . -> Der Linke (klick!)

 

     Gretchen Darloni



Das Märchen vom Storch

   20.11.2012, 07:38



Der Elch bringt, wie man heute weiß,
die Kinder. Storch? Nee. Ammenscheiß.


 

     Jolante



Krippenplätze gesucht

   20.11.2012, 10:41



Der Elch nur kleine Kinder bringt,
wenn man ihm Krippenlieder singt.

 

     Pega Mund²



Vivat 2013 -

   01.01.2013, 16:15



Dem Reim zuliebe wird das Jahr
Zweitausenddreizehn wunderbar.


Ja, das wünsche ich Euch, wünsch ich uns allen.


. . .Herzlich grüßt Gretchen

. . . . . . . . . . . . -> Zur Ordnung der Welt

 

     Gretchen Darloni



Vom braven Reh

   26.01.2013, 12:48



Dem Reim zuliebe steht das Reh
am Waldesrand im Pulverschnee.

 

     Jolante



Vom braven Reh

   26.01.2013, 17:35 / 1 x geändert



Der Pulverschnee ist bald verharscht,
da fühlt das Reh sich arg verarscht.

 

     zuppanova



Vom braven Reh

   27.01.2013, 16:36



Das Leben, denkt sich unser Reh,
gleicht meistenteils verharschtem Schnee.

 

     Städter



Vom (einst) braven Reh

   27.01.2013, 17:43



Dem Hirsch zuliebe liegt das Reh,
lasziv im Wald, in weißem Schnee.
Und wies so liegt, sich schminkt und räkelt,
hat es sich Strapse fix gehäkelt.

 

     Jolante



Der lahme Hirsch

   27.01.2013, 18:30 / 1 x geändert



Der Hirsch rief, "lass die Strapse stecken,
will nicht mit dir im Schnee verrecken!"

 

     Städter



Vom (selbstbewussten) Reh

   27.01.2013, 18:52



Darauf das Reh: „Du doofe Nuss,
es kommt so, wie es kommen muss,
erst machste mir den Brüderle,
jetzt kneifste, ach du Prüderle."

 

     Gretchen Darloni



ich und du und marabu

   06.02.2013, 00:39



. . . . . . . . . . . .. . . .

 

     Pega Mund²



Warzenschweinlyrik

   27.03.2013, 07:17



Ein Warzenschwein, das Lyrik liebt?
Ich weiß nicht, ob es sowas gibt ...



 

     Jolante



Warzenschweinlyrik

   27.03.2013, 11:40



Da ist ein Mann, der Lyrik mag,
mit einer Warze auf dem Bein.
Er hat `nen Porno-Vers-Verlag.
Ist er ein Lyrik-Warzenschwein?

fragt sich Jolante

 

     Bärbel Kokoff



Ich aber sage Euch:

   27.03.2013, 18:19



Für jedes Warzenschweinetier
ist Prosa einzig nur Pläsier!

 

     Silbendrexler



Allerhand Ge-Reiher

   14.07.2015, 11:36



Der Kranich muss am Berge brechen,
Der Reiher reihert auch auf Flächen.
Und Adebar, von Fröschen satt,
Ergöbelt sich ins Kattegatt..

 

     Jolante



Flachdach

   14.07.2015, 12:12



Gurre gurre auf dem Dach,
Tauberich legt Taube flach.

 

     Nochsojemand



Reimzwang

   05.08.2015, 15:36 / 1 x geändert



Flach aufs Dach duckt sich der Spatz.
Reimt er sich nicht, holt ihn die Katz.

Ach, Vögelein muss ich hier bringen?
Gut, lass ich die Musch bespringen

vom Spatzen, dem durch seinen Trieb
vom Spatzenhirn nichts mehr verblieb.

 

     Silbendrexler



Abgetaucht

   22.08.2016, 14:14



Beiläufig sprach der Pinguin,
Ich geh' mal Kippen holen.
Doch leider sah sporadisch ihn,
Man nur noch mal in Polen...

 

     Gretchen Darloni



Aufgetaucht?

   24.08.2016, 15:21



Nach Jahren aber, Mittwoch war‘s, ein heller Märzentag,
kam morgens Post vom Pinguin: Er lebe jetzt in Prag ...

 

     Jolante



Im Schatten

   24.08.2016, 21:15



In Prag verwechselte man ihn mit `ner Nonne,
vor Gram ging er den Pragern aus der Sonne.

 

     Silbendrexler



Humor ist...

   31.08.2017, 12:48



Es sagt sich der Kastrat, und lacht -
Humor ist, wenn man's trotzdem macht...

 

2zeilenTiere + Konsorten




  SYNEKDOCHE.DE
~ Startseite
kafkaesk
~ Neue Beiträge
~ Beiträge suchen
Literatur
~ Prosa
~ Gedichte
~ Diskussionen
~ Literaturwissenschaft
Literatur
~ Impressum

  Online

  Aktuelle Themen

Meinung

Basissatz: Inhalt oder Gehalt?

Kurzreferat zu Friedrich Nagelmann

2zeilenTiere + Konsorten

Amiland

tasmanischen Silberbäumen lauschen

Glühender Sand

Das leere Schlachtfeld

Hoher Geburtstag

Antifeudale Lyrik im Stile Bürgers?

Klug geschissen

Schnapsidee

Nicht

Denk ich an Deutschland...

Kitsch als legitiemer Begriff in der

Der Ablaut und Ablautsystem

Hilfe! Suche...

Fiktionale vs. faktuale Erzählung

was wir geben (so nett, en passant)

Was ich nie wieder fand