Ich glüh' in Deutsch! (Pamphlet) · Pega Mund · Constance

3620 Aufrufe

Neue Beiträge   |  Forenliste   |  Registrierung   |   Archiv   |   a n m e l d e n

 

     Pega Mund



Ich glüh' in Deutsch! (Pamphlet)

   18.03.2008, 00:42 / 4 x geändert



Für Muttersprach' und Vaterland!

Oh süße deutsche Sprache, die mir durch die Venen
so heftig pulst wie heißes, wildes Liebessehnen*,
ohoh! Ich fühle herzblutglühend unbezwingbar ein Begehren,
ein dunkles, schweres Pochen - darf ich mich verwehren?
Nein! Ich schreib’s heraus. Mit liebetrunk’nen**, nie gewagten Worten
reiß’ ich sie auf, der Sprache mir bislang verschloss’ne Pforten
und dichte deutsch! Ich schreib’ mit starker, kühner, schillernd goetheanisch inspirierter Feder,
und ich gelobe - herzblutglühend! - dass mir jeder, wirklich und wahrhaftig jeder, jeder
schmähliche, Sprachverderbnis hauchend heuchlerisch sich nah’nde Anglizismus sehr zuwider sei!
Ich schaff den Worten Biotope, rette sie vor tumber Englischmacherei!
Ich - herzblutglühend meine teure Sprache schützend
und all-sô mir und allen, allen guten Menschen deutscher Zunge nützend!


____________________

* für Liebessehnen happ ich eine Patenschaft übernommen
** liebetrunken ist noch frei

_____________________

Stimmen, die keiner gern hört; siehe auch:
. . . . . . . . . . . . -> Ein larmoyantes Ausgusssiebchen spricht
. . . . . . . . . . . . -> 1 armes Schwänzchen spricht
. . . . . . . . . . . . -> Der letzte Schrei: ist Emo
. . . . . . . . . . . . -> Ein armes Wort spricht
. . . . . . . . . . . . -> Die Liebeslisplerin
. . . . . . . . . . . . -> 1 lyrich klagt an

 

     kirmesbollo



Ich glüh' in Deutsch! (Pamphlet)

   10.09.2008, 13:15 / 1 x geändert




 

     Jolante



Ich glüh' in Deutsch! (Pamphlet)

   13.09.2008, 19:36 / 4 x geändert



Greta Pamphletika,

die Spottschrift ist dir gut gelungen, und ja, es ist viel dran an dem, was Bollo schreibt. In der Welt habe ich heute einen Artikel gefunden, für dessen Inhalt ich auch Sympathie habe.

http://www.welt.de/hamburg/article243563...ob-und-Sex.html

Es grüßt deutschundenglischfreundlich aber undenglisch
Jolante

 

     Pega Mund²



Ich glüh' in Deutsch! (Pamphlet)

   15.09.2008, 02:23



Heiala Meister Bollo und Jolifantina, danke euch für die Anmerkungen und will mal eine Antwort versuchen.

Also, das Teil ist in Zusammenhang mit diesem Faden entstanden. Die Idee solcher "Wortpatenschaften" fand ich sehr erheiternd und bekam Lust, selbst mal die deutsche Sprache ordentlich zum Glühen zu bringen und in herzblutheißem Stil die Wörters persiflatorisch springen zu lassen. Hab mir dazu noch überlegt gehabt, dass wir hier ja auch 10-oder-mehr-Euro-Patenschaften anbieten könnten für garantiert ungedenglischte Gedichte, um vielleicht den Admin serverkostenmäßig mal bisschen zu puffern oder so ...

Was die ganze Anglizismen-Diskussion angeht, hmm, da weiß ich nie so recht, wie ich mich dazu stellen soll. Ich selbst spreche zwar im wirklichen Leben ziemlich un-gedenglischt (glaub ich), hab keinen Hang und Drang dazu, es ist einfach nicht meine Art zu sprechen --- Coffee-to-go & Co inclusive Short Briefings, Last Minutes, Confirmation Mails, Aqua- und Wedding-Plan(n)ing nehme ich schulterzuckend zur Kenntnis und vergesse sie dann sofort wieder, bin da leidenschaftslos und denke, dass sie eben ein Phänomen der Jetzt-Zeit sind und eigentlich auf nicht viel anderes hinweisen als darauf, dass Sprache sich immerzu verändert (wenn man diesen Grimm anklickt und da bisschen drin rumzappt, merkt man das).

Vielleicht könnt ich es noch so auf den Punkt bringen: An den hospitalistisch Anglizismen vor sich hin brabbelnden Kiddies beunruhigt mich vor allem und nachhaltig das Hospitalistische, die Anglizismen als solche bin ich wegzustecken bereit.

So, und gezz wünsch ich noch ne gute Nacht (auf deutsch) und hau mich selber auch mal in die Knacke.


. . . . . . . Euer glühend kariertes Gretchen -

. . . . . . . . . . . . . . . . . . -> zum Panzerkoitus (klicksn!)




Ach, ein PS noch:
Was haltet ihr davon, in Texten/Gedichten usw. Anglizismen zu verwenden, als Stilmittel?

 

     rollerball



Ich glüh' in Deutsch! (Pamphlet)

   21.09.2008, 15:54



Hey Gretchen!
Für deinen Text empfinde ich wieder mal glühende Begeisterung - wenn Sprachkritik so humorvoll und virtuos daherkommt, ist sie sehr bekömmlich. Als Anglist hab ich ja prinzipiell nichts gegen die Verwendung englischer Idiome, aber nur dort, wo sie genauer, stilistisch angemessener und weniger umständlich als deutsche Wörter das beschreiben was sie beschreiben sollen, und wenn die Sprecher/Schreiber wirklich ganz genau wissen, was die englischen Wörter bedeuten und in welchem Kontext und auf welche Weise man sie verwenden darf. Alles andere ist verbale Hochstapelei von Schmalspurdenkern!

 

     Pega Mund²



Ich glüh' in Deutsch! (Pamphlet)

   07.10.2008, 07:51



hi rollerball,

1000 thx für deinen comment. echt nice von dir, das mit der glühenden begeisterung, so was macht mich natürlich happy und gibt mir nen cooles und stronges gefühl. und was du über die verwendung von englischen idiomen sagst, find ich überhaupt nicht strange, ne, im gegenteil, das rockt direkt rein bei mir, da strike ich auch nicht back, sondern check ersma mit.

greetz und keep your tongue at work,

the Gretchen.

 

     schaf



Ich glüh' in Deutsch! (Pamphlet)

   07.10.2008, 16:36



holla gretchen,

dass dein pamphlet durch und durch gelungen ist, muss ich wohl nicht noch mal erwähnen, was?

deine frage zur verwendung englischer idiome hat mich beschäftigt. auch ich kann rollerball nur zustimmen, doch frage ich mich, ob das auch so praktiziert wird? außer in texten der satirischen sorte bin ich bisher kaum auf anglizismen gestoßen. nur einmal zeigte mir ein 14jähriger hopper ein gedicht (über sein schlechtes gewissen, wenn er sich ritzt...) in dem er diese verwendete. abgesehen davon, dass es dem "gedicht" so an fast allem, was ein solches auszeichnet, mangelte, hatte ich nicht das gefühl, dass er die englischen absichtlich anstatt deutscher worte benutzte, weil die erstere vielleicht eine erweiterte bedeutungsebene hätten. als ich ihn darauf ansprach begegnete ich unverständnis. er brauchte erschreckend lange, um deutsche entsprechungen zu finden. normale deutsche worte! definitiv ist er wohl nicht das beispiel, das wir suchen, doch äußert sich in ihm wohl doch etwas von der tendenz die sprachlich schon zu spüren ist.

ich weiß nicht, ob mir diese entwicklung gefallen kann. im film "code 46" spricht die gesellschaft der gar nicht so fernen zukunft hauptsächlich englisch mit babelschen einstreuungen aus allerlei anderen sprachen, wie chinesisch, französisch, spanisch, etc. das erscheint mir nicht unvorstellbar, wenn auch zur zeit kaum lyrisch umsetzbar.

gruß, gruß!

schaf

 

     Younis der Poet



identification card

   07.10.2008, 18:28



dear Gretchen,
your words comming through the wounds of the german language in our time .
your language is your identification card and you have the right to be identified in the right and correct way .
that is important to keep the history of language and culture .
it is important to stop what so called denglish speaking .
and for that you need the power of the nation.
i know well that i do not speach german correctly.
but i wish to do so .Becouse it is one of the most powerfull languages on earth .

regards

younis

 

     Pega Mund²



Ich glüh' in Deutsch! (Pamphlet)

   11.10.2008, 08:31



hei schaf, danke schön erst mal für deine rückmeldung!
und younis dito.


und stimmt, der sich verdichtende ritzhopper mit dem fehlenden alternativwortschatz ist nicht so sehr das beispiel, an das ich gedacht hatte bei meiner frage nach verwendung von anglizismen in gedichten. hatte mehr sowas wie diesen bollo oder jene zuppa im sinn (titel). oder auch -> dieses (klix). (um beispiele aus dem forum hier zu nennen.)


. . . . . . . . . . . schöne morgengrüße: gretchen

. . . . . . . . . . . . . -> bisschen was von der weltordnung (klick!)


schöne morgengrüße, Gretchen.

 

     Butenlänner



Ich glüh' in Deutsch! (Pamphlet)

   24.12.2013, 16:23 / 1 x geändert



Min söte Modersprak, so nüüdlich,
so anners as de düütsche Snak,
dat Düütsch dat makt mi maddelig,
doch in min Haart'n' bliffst du waak!
Min söte Modersprak, so nüüdlich!

Werte Pega,
mir gefällt dein Gedicht außerordentlich gut!

Fietje Butenlänner

 

Ich glüh' in Deutsch! (Pamphlet)




  SYNEKDOCHE.DE
~ Startseite
kafkaesk
~ Neue Beiträge
~ Beiträge suchen
Literatur
~ Prosa
~ Gedichte
~ Diskussionen
~ Literaturwissenschaft
Literatur
~ Impressum

  Online

  Aktuelle Themen

Meinung

Basissatz: Inhalt oder Gehalt?

Kurzreferat zu Friedrich Nagelmann

2zeilenTiere + Konsorten

Amiland

tasmanischen Silberbäumen lauschen

Glühender Sand

Das leere Schlachtfeld

Hoher Geburtstag

Antifeudale Lyrik im Stile Bürgers?

Klug geschissen

Schnapsidee

Nicht

Denk ich an Deutschland...

Kitsch als legitiemer Begriff in der

Der Ablaut und Ablautsystem

Hilfe! Suche...

Fiktionale vs. faktuale Erzählung

was wir geben (so nett, en passant)

Was ich nie wieder fand